<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1127487224079104&amp;ev=PageView&amp;noscript=1 https://www.facebook.com/tr?id=1127487224079104&amp;ev=PageView&amp;noscript=1 ">

Sonatype veröffentlicht den "2018 State of the Software Supply Chain Report" 2018 Pressemitteilung

Verhindern Sie automatisch, dass Risiken in Ihre DevOps‑Pipeline gelangen
  • Schützen Sie Ihre Software Supply Chain vor anfälligen Java-, JavaScript-, .net-, PyPi-, RubyGems- und RPM-Komponenten.
  • Verbessern Sie die Sicherheit Ihrer Anwendungen und sorgen Sie für solide Repositorys, auch in Staging- und Release-Umgebungen.
  • Schließen Sie riskante Komponenten automatisch aus Ihren Anwendungen aus.
Verteidigen Sie Ihre DevOps-Umgebung.
  • Erstellen Sie zum Schutz Ihres Develoment Lifecycles Richtlinien und setzen Sie diese verlässlich durch.
  • Verhindern Sie, dass Open-Source-Risiken Ihre DevOps-Pipeline verunreinigen.
  • Ermöglichen Sie eine kontinuierliche Prüfung und verhindern Sie, dass unerwünschte Komponenten verbreitet werden, indem Sie diese unter Quarantäne stellen.
Integrieren Sie Sicherheit von Anfang an.
  • Setzen Sie Richtlinien automatisch durch und hindern Sie Anwendungen mit unerwünschten oder nicht genehmigten Komponenten daran, in die nächste Phase zu gelangen oder veröffentlicht zu werden.
  • Verschieben Sie unerwünschte Komponenten automatisch in Quarantäne, damit sie nicht mehr weiter verwendet werden können.
  • Sie erhalten automatische Benachrichtigungen, wenn unerwünschte Komponenten in Anwendungen gefunden werden, die zur Bereitstellung und Freigabe geschickt werden.